Ihr Rechtsanwalt für Wohneigentumsrecht & Immobilienrecht in Düren ©Rawpixel, Envato

Kontakt

Logo Dettmeier | Rechtsanwälte in Düren

Ihr Rechtsanwalt für Wohneigentumsrecht & Immobilienrecht in Düren

Sie planen eine Immobilie zu erwerben und können es kaum erwarten in Ihren eigenen vier Wänden zu leben? Oder möchten Sie vielleicht Wohnungseigentümer werden, um damit für Ihr Alter vorzusorgen? In jedem Fall wird für Sie durch den Kauf einer Immobilie eine ganz neue Zeit anbrechen. Doch so rosig diese neue Zukunft auch klingt, so sollten Sie doch die Komplexität und die möglichen rechtlichen Stolpersteine im Wohneigentumsrecht nicht unterschätzen.

Haben Sie Fragen im WEG-Recht oder möchten Sie sich vor dem Wohnungskauf rechtlich absichern, kann Ihnen Ihr Rechtsanwalt bzw. Fachanwalt für Immobilienrecht der Kanzlei Dettmeier aus Düren zügig weiterhelfen. Bis dahin können Sie von unseren FAQ zum Thema Wohneigentumsrecht profitieren.

Worum geht es im Wohneigentumsrecht?

Das Wohneigentumsrecht beschäftigt sich mit der rechtlichen Klärung von Eigentumsverhältnissen im Zusammenhang mit der formellen Teilung von Gebäuden, Grundstücken oder einzelnen Wohnungen als Wohnungseigentum. Auch nicht zu Wohnzwecken genutztes Teileigentum oder das Gemeinschaftseigentum an Grundstücken bzw. Gebäuden kann den Regelungen des WEG-Recht unterfallen. Die Regelungen dieses Rechtsgebiet betreffend, finden sich im Wohneigentumsgesetz (WEG).

Ein wichtiger Begriff dieses Gesetzes ist die Wohneigentümergesellschaft. Unter diesem Begriff versteht man die Gesamtheit der Wohnungseigentümer einer Wohneigentumsanlage. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie von Ihrem Rechtsanwalt bzw. Fachanwalt für WEG-Recht der Kanzlei Dettmeier aus Düren.

Was fällt unter das Immobilienrecht?

Das Immobilienrecht und das Wohneigentumsrecht sind eng miteinander verzahnt. Das Immobilienrecht befasst sich mit sämtlichen Vorschriften und rechtlichen Aspekten im Hinblick auf Grundstücke und Gebäude. Sowohl Regelungen des öffentlichen Rechts als auch privatrechtliche Vorschriften gehören zum Rechtsgebiet des Immobilienrechts. Wichtiger Regelungsinhalt des Immobilienrechts sind die Vorschriften zu Kauf und Verkauf von Immobilien, das Maklerrecht und die Rückabwicklung von Kaufverträgen. Eng verbunden mit der Rückabwicklung der Immobilien Kaufverträge ist die Geltendmachung von etwaigen Schadensersatzansprüchen.

Warum ist es ratsam, den Immobilienkaufvertrag vor der Unterzeichnung prüfen zu lassen?

Ein Haus oder eine Wohnung zu erwerben ist ein wichtiger Schritt im Leben eines Menschen. Und das nicht nur in emotionaler, sondern vor allem auch in rechtlicher Hinsicht. Es geht beim Kauf einer Immobilie nicht nur um viel Geld, sondern auch um eine verbindliche rechtliche Vereinbarung. Bevor Sie also voller Euphorie zum Notar gehen, um Ihren Kaufvertrag notariell beurkunden zu lassen, suchen Sie Ihren erfahrenen Fachanwalt für Immobilienrecht und Wohneigentumsrecht aus Düren auf, damit dieser Ihren Kaufvertrag auf Schwachstellen und rechtliche Stolpersteine hin überprüft.

Ihr Rechtsanwalt der Kanzlei Dettmeier kann für Sie ermitteln, ob der Kaufvertrag für Sie rechtliche Nachteile enthält oder ob gar notwendige Vertragsbestandteile im Vertragswerk fehlen. Zudem hat ein versierter Rechtsanwalt Erfahrung damit zu erkennen, ob bestimmte Vertragsklauseln rechtmäßig in den Kaufvertrag mit aufgenommen wurden oder nicht.

Welche Rechte hat ein Wohnungseigentümer bei Baumängeln?

Baumängel sind für Wohnungseigentümer nicht nur lästig, sondern führen leider auch immer wieder zu Rechtsstreitigkeiten. Denn anders als beim kaufrechtlichen Gewährleistungsrecht, kann bei einer Wohneigentumsanlage nicht immer der Einzelne eigenständig über die Geltendmachung bestimmter Rechte entscheiden. Dies kann er dann nicht, wenn von den Baumängeln im gemeinschaftlichen Eigentum stehende Gebäudeteile betroffen sind.
Ihr Rechtsanwalt für Wohneigentumsrecht kann Ihnen darlegen, welche Rechte Ihnen in Ihrem speziellen Fall zustehen. Dies können beispielsweise vertragliche Mangelbeseitigungsansprüche oder Gewährleistungsansprüche sein.

Was ist eine Eigentümerversammlung?

Die Eigentümerversammlung ist das zentrale Beschlussorgan der Wohnungseigentümer. Bei der Eigentümerversammlung können die Wohnungseigentümer rechtserhebliche Beschlüsse im Hinblick auf die Verwaltung des Wohneigentums treffen. Diese Versammlung sollte mindestens einmal jährlich abgehalten werden, kann aber selbstverständlich bei Bedarf auch häufiger stattfinden.

Die Eigentümerversammlung ist notwendig, da Entscheidungen hinsichtlich baulicher Veränderungen oder Instandhaltungsmaßnahmen das Gemeinschaftseigentum betreffend, nur von allen Wohnungseigentümern zusammengetroffen werden können. Nicht immer ist es einfach, die Wünsche und Interessen aller Eigentümer zusammenzuführen. Sollte es einmal nicht zu einer Einigung kommen, suchen Sie unbedingt einen Rechtsanwalt für Wohneigentumsrecht auf.

Welche Rechte und Pflichten haben Wohnungseigentümer, Mieter und die Wohnungseigentümergemeinschaft?

Wer eine Eigentumswohnung einer Wohnungseigentümergesellschaft käuflich erwirbt, der erhält nicht nur das Recht auf Sondereigentum, sondern ist auch verpflichtet, die Rechte der restlichen Eigentümergesellschaft zu wahren.

Ihr Fachanwalt für Wohneigentumsrecht kann Ihnen in diesem Zusammenhang erläutern, dass es Aufgabe der Wohnungseigentümergemeinschaft ist, die Kosten für den Unterhalt und etwaige Instandsetzungsarbeiten des Gemeinschaftseigentums aufzubringen. Gemeinschaftliches Eigentum ist beispielsweise das Dach des Hauses, die Hausfassade oder die Treppe des Hauses. Ist hier etwas defekt und muss renoviert werden, stehen alle Wohnungseigentümer in der Pflicht. Welcher Eigentümer wie viel zahlen muss, hängt von den Stimmanteilen der einzelnen Eigentümer ab.

Weiteres zu diesem Thema erfahren Sie von Ihrem Fachanwalt bzw. Ihrem Rechtsanwalt für Wohneigentumsrecht der Kanzlei Dettmeier aus Düren.

Was sind die Rechte und Pflichten der Hausverwaltung im WEG-Recht?

Eine Hausordnung trägt zur Rechtssicherheit der Bewohner und Eigentümer eines Hauses bei, indem alle Adressaten regelmäßig über ihre Rechte und Pflichten informiert werden. Wie Ihr Fachanwalt für Wohneigentumsrecht weiter ausführen kann, sorgt eine Hausordnung außerdem dafür, dass potentielles Konfliktpotenzial unter den einzelnen Parteien reduziert wird. Das geschieht dadurch, dass bestimmte Pflichten zur Rücksichtnahme in der Hausordnung niedergeschrieben und damit konkretisiert werden.

Welchen Zweck hat eine Hausordnung?

Wie Ihnen Ihr Rechtsanwalt und Fachanwalt für Wohneigentumsrecht erläutern kann, ist die Hausverwaltung dafür zuständig, die Beschlüsse der Wohnungseigentümer umzusetzen. Außerdem ist es Aufgabe der Hausverwaltung dafür zu sorgen, dass die Hausordnung eingehalten wird. Des Weiteren fällt es in den Aufgabenbereich der Hausverwaltung, die gemeinschaftlichen Gelder zu verwalten.

Je nachdem, ob es sich um einen WEG-Verwalter oder einen Miethausverwalter handelt, können noch andere Rechte und Pflichten hinzukommen. Mehr Details zu diesem Thema erfahren Sie von Ihrem Fachanwalt bzw. Ihrem Rechtsanwalt für Wohneigentumsrecht aus Düren.

Welche Versicherungen machen für Wohneigentum Sinn?

Auch diese Frage kann Ihnen Ihr Fachanwalt für Wohneigentumsrecht und Immobilienrecht in einem persönlichen Gespräch in Ruhe erklären. Im Allgemeinen ist es aber empfehlenswert, vor dem Kauf einer Immobilie eine Hausratsversicherung, eine Haftpflichtversicherung sowie eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen.

Was versteht man unter Sondernutzungsrecht und Dauerwohnrecht?

Wie Ihr Rechtsanwalt bzw. Ihr Fachanwalt für Wohneigentumsrecht Ihnen sagen wird, beschreibt das Sondernutzungsrecht im deutschen Wohneigentumsrecht die Befugnis, bestimmte Teile des Gemeinschaftseigentums ganz alleine zu nutzen. Andere Wohnungseigentümer können von der Nutzung ausgeschlossen werden. Dies kann beispielsweise die Nutzung eines Gartens betreffen.

Das Dauerwohnrecht hingegen, beschreibt im Wohneigentumsrecht ein vererbliches und veräußerliches Recht auf die Bewohnung einer Wohnung. Bestellt wird das Dauerwohnrecht dadurch, dass dieses nach einer Einigung in das Grundbuch eingetragen wird.

Als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Wohneigentumsrecht helfen wir Ihnen gerne weiter!

Wenn Sie Hilfe auf dem Gebiet des Wohneigentumsrecht oder des Immobilienrecht brauchen, sind Sie bei Ihrem Rechtsanwalt für WEG-Recht der Kanzlei Dettmeier aus Düren gut aufgehoben. Ihr Fachanwalt für WEG-Recht und Wohneigentumsrecht kann nicht nur Ihren Immobilienkaufvertrag für Sie überprüfen, sondern sich bei eventuellen Unstimmigkeiten auch mit den anderen Wohnungseigentümern für Sie gerichtlich und außergerichtlich auseinandersetzen. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin bei Ihrem Rechtsanwalt für Wohneigentumsrecht der Kanzlei Dettmeier aus Düren.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!