Mietminderung Wasserschaden Rechtsanwalt

Aktuelles

Kontakt

Logo Dettmeier | Rechtsanwälte in Düren

Mietminderung rechtlich durchsetzen mit einem Rechtsanwalt

Sie leben in einer Mietwohnung und sind der Meinung, dass diese einen Mangel aufweist, welcher Sie zur Mietminderung berechtigt? Dann wenden Sie sich an einen erfahrenen Rechtsanwalt für Mietrecht der Kanzlei Dettmeier aus Düren. Ihr Rechtsanwalt wird mit Ihnen besprechen, wie Sie in dieser Situation am besten vorgehen und ob die Voraussetzungen für eine Mietminderung überhaupt gegeben sind.

In welchen Fällen kann die Miete gemindert werden?

Grundsätzlich haben Mieter dann das Recht auf eine Mietminderung, wenn ein Mangel vorliegt, der den vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache erheblich einschränkt. So ist es in § 536 BGB niedergeschrieben. Es müssen also Beeinträchtigungen der Mietsache gegeben sein, welche die vertragsgemäße Nutzung der Wohnung stören oder sogar unmöglich machen.

Jedoch muss bei der Beantwortung der Frage, ob im konkreten Fall ein Mietmangel vorliegt, berücksichtigt werden, was Mieter und Vermieter vertraglich vereinbart haben. Gab es die beanstandeten Mängel bereits bei der Wohnungsübergabe und wurde der Mieter auf diese hingewiesen, hat sie jedoch nicht moniert, kann nicht ohne weiteres von einem Mietmangel ausgegangen werden.

Weiterhin kann dann nicht von einem Mietmangel die Rede sein, wenn es zwar einen Mangel gibt, dieser jedoch nicht erheblich ist. Eine quietschende Tür oder ein tropfender Wasserhahn sind Beispiele für unerhebliche Mängel.

Als typische Mietmängel gelten Wasserschäden, Schimmel in der Wohnung oder der Ausfall der Heizung. Auch eine zu geringe Wohnfläche kann laut BGH als Mietmangel eingeordnet werden.

Vorgehen bei einem Mietmangel

Haben Sie einen Mangel der Mietsache festgestellt und diesen als derart massiv eingestuft, dass er eine Mietminderung rechtfertigen würde, müssen Sie diesen dem Vermieter oder der Hausverwaltung umgehend melden.

Damit Sie diese Mangelanzeige zu einem späteren Zeitpunkt auch beweisen können, sollten Sie diese schriftlich verfassen. Als Einschreiben oder auch als Fax. Doch eine Mietminderung können Sie zu diesem Zeitpunkt in der Regel noch nicht durchsetzen. Setzen Sie zunächst eine angemessene Frist, innerhalb derer der Vermieter den Mangel beseitigen muss.

Lediglich bei einem erheblichen Mangel kann zugleich angekündigt werden, dass Sie eine Mietminderung vornehmen werden oder dass Sie Ihre Miete nur unter Vorbehalt zahlen. Um die Mietminderung rechtssicher durchzusetzen, sollten Sie sich von einem Rechtsanwalt für Mietrecht in dieser Angelegenheit beraten lassen.

Ein Rechtsanwalt kann Sie nicht nur bei der Kommunikation mit dem Vermieter unterstützen, sondern auch dahingehend informieren, wie hoch die Mietminderung angesetzt werden kann. Denn die Höhe der möglichen Mietminderung ist nicht gesetzlich geregelt. Allerdings gibt es sogenannte Mietminderungstabellen, an denen Mieter sich orientieren können.

Ihr Rechtsanwalt aus Düren unterstützt Sie bei Streitigkeiten im Mietrecht

In Ihrer Wohnung gibt es einen Mangel, der Ihnen das Leben schwer macht und Sie fragen sich, was Sie dagegen unternehmen können? Dann wenden Sie sich an den Rechtsanwalt Ihres Vertrauens aus Düren und schildern Sie ihm Ihr Anliegen.

Unser Rechtsanwalt wird Ihnen genau erläutern, ob eine Mietminderung in Ihrem Fall in Betracht kommt und wie Sie diese Mietminderung durchsetzen können. Hierbei übernehmen wir gerne auch die Kommunikation mit Ihrem Vermieter und vertreten Sie sowohl vor Gericht als auch außergerichtlich.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Ähnliche Beiträge