Rechtsanwalt Kündigung in Düren - Generelle Informationen

Aktuelles

Kontakt

Logo Dettmeier | Rechtsanwälte in Düren

Kündigung: Informationen von Ihrem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Düren

Wer eine Kündigung von seinem Arbeitgeber erhält, der steht verständlicherweise erst einmal unter Schock. Doch auch wenn das Kündigungsschreiben sich wie ein Schlag in die Magengrube anfühlt, sollten Sie nicht zu lange in der Schockstarre verharren. Denn wer gegen eine Kündigung vorgehen möchte, der muss auch bestimmte Fristen einhalten. Ob Sie nun gekündigt wurden oder als Arbeitgeber Ihren Arbeitnehmer entlassen möchten, sollten Sie sich an einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht der Kanzlei Dettmeier aus Düren wenden.

Lassen Sie sich zu den Erfolgsaussichten einer Kündigungsschutzklage von Ihrem Rechtsanwalt aufklären

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben gegen Ihre Kündigung vorzugehen, dann kann Ihnen ein Anwalt für Arbeitsrecht darlegen, wie die Erfolgsaussichten für dieses Unterfangen stehen. Denn nicht jede Kündigung ist auch tatsächlich wirksam. So existieren bestimmte formelle und inhaltliche Vorgaben, die eine Kündigung erhalten muss, um ihre Wirksamkeit zu entfalten.

So müssen beispielsweise die gesetzlichen Kündigungsfristen eingehalten werden, die Kündigungserklärung als solche muss den Vorgaben entsprechen und es darf kein allgemeiner Nichtigkeitsgrund vorliegen. Zudem muss, je nach Art der Kündigung, ein Kündigungsgrund vorliegen.

Gerne prüft Ihr Rechtsanwalt für Arbeitsrecht der Kanzlei Dettmeier auch Ihr Kündigungsschreiben und schaut, ob Ansatzpunkte für eine erfolgsversprechende Kündigungsschutzklage vorliegen.

Mit einer Kündigungsschutzklage gegen die Entlassung vorgehen

Sollten rechtliche Anhaltspunkte vorliegen, die gegen die Rechtmäßigkeit Ihrer Kündigung sprechen, kann Ihr Rechtsanwalt für Arbeitsrecht für Sie eine sogenannte Kündigungsschutzklage anstreben. Bei einer Kündigungsschutzklage handelt es sich um eine Form der Feststellungsklage, mit der Sie als Arbeitnehmer vor dem zuständigen Arbeitsgericht erwirken können, dass Ihr Arbeitsverhältnis durch die Kündigung nicht aufgelöst wurde. Und zwar, weil die Entlassung bzw. das Kündigungsschreiben unwirksam war.

Sollte nicht nur eine Feststellung erwirkt werden, dass das Arbeitsverhältnis nach wie vor besteht, sondern möchten Sie außerdem die Zahlungen erstreiten, die Ihnen aufgrund der Kündigung entgangen sind, dann kann Ihr Rechtsanwalt zusätzlich bestimmte Zahlungsanträge bei Gericht einreichen.

Beachtet werden muss in diesem Zusammenhang noch, dass die Kündigungsschutzklage innerhalb von drei Wochen nach Erhalt der Kündigung beim zuständigen Gericht eingereicht werden muss. Wenn Sie gegen eine Entlassung vorgehen möchten, sollten Sie deshalb nicht zu lange damit warten, einen kompetenten Rechtsanwalt für Arbeitsrecht einzuschalten.

Besonderer Kündigungsschutz für bestimmte Arbeitnehmer

Gerne informieren Sie unsere Rechtsanwälte auch darüber, ob in Ihrem Fall möglicherweise ein besonderer Kündigungsschutz greift. Dieser besondere Kündigungsschutz greift für bestimmte Personengruppen, wie beispielsweise für Schwangere (Mutterschutzgesetz), für Arbeitnehmer in Elternzeit, für Mitglieder des Betriebsrates oder für Menschen mit einer Schwerbehinderung.

Unsere Rechtsanwälte vertreten Sie bundesweit

Ganz egal, mit welchem arbeitsrechtlichen Anliegen Sie zu uns kommen, wir vertreten Sie bundesweit sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich. Unsere Anwälte können nicht nur die Wirksamkeit Ihrer Kündigung überprüfen, sondern möglicherweise auch für Sie eine entsprechende Abfindung aushandeln, Ihren Anspruch auf ein Arbeitszeugnis geltend machen oder Ihren Arbeitsvertrag überprüfen. Natürlich unterstützen wir Sie auch dabei, von Ihrer Seite aus ein Arbeitsverhältnis zu beenden. Wir möchten Ihre Rechte für Sie durchsetzen und beraten Sie dabei umfassend.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Ähnliche Beiträge